Level 8 Level 10
Level 9

Verwitterung und Korngrößen


50 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
Verwitterungsprodukte sind ...
Lockersedimente
Verwitterungsprodukte kann man einteilen nach ...
Entstehung oder Korngröße
Verwitterungsprodukte eingeteilt nach Entstehung sind:
aquatische Sedimente, äolische Sedimente und glazigene Sedimente
aquatische Sedimente werden unterschieden nach
fluviatilen, limnischen und marinen Ablagerungen
Verwitterungsprodukte eingeteilt nach Korngröße sind:
Ton, Schluff Sand } Feinboden (<2 man muss), und Grus/Kies, Steine, Blöcke }Grobboden (>2mm)
Was ist physikalische Verwitterung?
Zerkleinerung und Lockerung der Gesteine (Entstehung von Rissen und Spalten), Vergrößerung der Oberfläche, keine stoffliche (chemische)Veränderung
Welche Arten von physikalischer Verwitterung gibt es?
Temperaturverwitterung („Insolation“ = Sonneneinstrahlung), Frostsprengung, Salzsprengung, Wasserzufuhr/- entzug
Welche Arten von biologischer Verwitterung gibt es?
Wurzelsprengung, biochemische Verwitterung
Was geschieht bei der Temperaturverwitterung/Insolation? (Physikalische Verwitterung)
Spannungen und Rissbildungen im Gestein durch unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten der mineralischen Bestandteile und Temperaturgradienten innerhalb der Gesteinsmasse
Was geschieht bei Frostsprengung? (Physikalische Verwitterung)
Volumenvergößerung von gefrorenem Wasser um 9%
Was geschieht bei Salzsprengung? (Physikalische Verwitterung)
Auskristallisieruen von Salzen mit Volumentvergrößerung
Was geschieht bei Wasserzufuhr/-entzug? (Physikalische Verwitterung)
Quellen und Schrumpfen von Tonmineralen
Was geschieht bei Wurzelsprengung? (Biologische Verwitterung)
Dickenwachstum von Wurzeln in Spalten
Was geschieht bei biochemischer Verwitterung? (Physikalische Verwitterung)
Pflanzenwurzeln scheiden Protonen und organische Säuren aus; Atmung der Bodenorganismen führt zur Kohlensäurebildung; Ausscheidungen von Bakterien, Algen, Pilzen enthalten Säuren → chem. Verwitterung
Welche Arten von chemischer Verwitterung gibt es?
Einfache Lösungsverwitterung, Hydrolyse (Silikatverwitterung) und (Kohlen-)Säureverwitterung
Was ist die einfache Lösungsverwitterung?
Herauslösen von wasserlöslichen Salzen (Chloride, Nitrate, Sulfate, Carbonate) aus dem Gestein.
Bedeutung der Hydrolyse (Silikatverwitterung)
Wesentlichster Verwitterungsprozess unter humiden Klimabedingungen
Was geschieht bei der Hydrolyse (Silikatverwitterung)?
Anlagerung von Wassermolekülen (Dipol) an die Ionen des Kristallgitters von primären Mineralen führt zu Volumenvergrößerung und Austausch von Kationen durch H+-Ionen | Folge: (Nährstoff-)Kationen werden herausgelöst und ggf. ausgewaschen, Tonminerale kolloidaler Größe bilden sich neu.
Chemische Formel für die Verwitterung des Kalifeldspats (=primäres Mineral, Silikat) und Neubildung von Kaolinit (=Tonmineral):
2KAlSi3O8 + 2H2O → Al2(OH)4[Si2O5] (Kaolinit) + K2O + 4SiO2 (Quarz)
Was geschieht bei der (Kohlen-)Säureverwitterung?
CO2 (Atmung) bildet im Bodenwasser Kohlensäure
Formel der Kalksteinverwitterung durch Kohlensäure?
CaCO3 + H2CO3 → Ca(HCO3)2
Formel der Dolomitverwitterung durch Kohlensäure?
CaMg(CO3)2 + 2 H2CO3 → Ca(HCO3)2 + Mg(HCO3)2
Welche Säuren aus der Verbrennung fossiler Energieträger gibt es? Mit Summenformel.
1. Schweflige Säure SO2 + H20 → H2SO3 und 2. salpetrige Säure NO + NO2 + H2O → 2 HNO2
Summenformel: Entstehung von Gips aus Kalkstein bzw. Marmor
H2SO4 + CaCO3 → CaSO4 * 2H2O + CO2
Was ist die Besonderheit feinkörniger Fraktionen im Boden?
Tonminerale, Oxide und Hydroxide besitzen ein äußerst hohe Oberfläche und sind deshalb hochgradig oberflächenaktiv und reagibel.
Oberfläche von Tonmineralen inkl. „innerer Oberfläche“
bis zu 400 m2/g
Korngrößenfraktionen: Ton (T):
< 2 μm (0,002 mm)
Korngrößenfraktionen: Schluff (U):
2 μm (0,002 mm) – 63 μm (0,063 man muss)
Korngrößenfraktionen: Sand (S):
0,063 man muss – 2 mm
Korngrößenfraktionen: Grus/Kies
2 mm – 63 mm
Woraus besteht Ton?
Überwiegend aus Oxiden und Tonmineralen
Woraus besteht Schluff?
v.a. Glimmer, Feldspäte, wenig Quarz
Woraus besteht Sand?
Überwiegend Quarz, wenig Feldspäte
Korngrößenverteilung: bei welchem Bodenhorizont breites Spektrum?
Geschiebelehem
Korngrößenverteilung: bei welchem Bodenhorizont enges Spektrum?
Flugsand
Korngrößenverteilung: Beckensedimente:
Schluff und Ton
Korngrößenverteilung: Löss
v.a. Schluff und wenig Ton
Korngrößenverteilung: Flugsand
Feinsand, kaum grober Schluff, kaum mittlerer Sand
Korngrößenverteilung: Talsand
Sand, etwas Schluff und Ton, kaum Grus
Korngrößenverteilung: Schmelzwassersand
Sand, Grus, wenig Schluff
Bestimmung der Korngrößenverteilung: Welche Feldmethode?
„Fingerprobe“: Tonfraktion: gut formbar, glänzend, glatt; Schlufffraktion staubig, mehlig, kaum formbar; Sand nicht formbar, gut sichtbare Körnigkeit
Bestimmung der Korngrößenverteilung: Welche Labormethoden?
Sandfraktion bestimmen durch Sieben; Schluff- und Tonfraktion bestimmen durch Sedimentationsverfahren (Pipettmethode nach Köhn)
Was sagt das Stoke'sche Gesetz über die Sinkgeschwindigkeit von Ton aus?
Sinkdauer bei 10 cm über 7 h 40 min
Was sagt das Stoke'sche Gesetz über die Sinkgeschwindigkeit von Schluff aus?
7 h bis 30 sec
Was sagt das Stoke'sche Gesetz über die Sinkgeschwindigkeit von Feinsand aus?
3 – 30 sec
Für die Bodenchemie und den Wasserhaushalt von Böden sind von besonderer Bedeutung ...
die Fraktionen < 2 mm (=Feinboden)
Bedeutung Albrecht Thaer?
Führte um 1800 den Begriff der Bodenart ein, erkannte, dass sich die Böden nach ihrem Gehalt an Sand und „abschlämmbaren Teilchen“ (Ton + Schluff) ordnen lassen
Worin wird der Feinboden untergliedert?
Entsprechend der vorherrschenden Kornfraktionen (Ton, Schluff, Sand)
Was ist Lehm?
Ein Dreikorngemisch aus Sand + Schluff + Ton
Woraus kann die Bodenart abgelesen werden?
Aus dem Bodenartendiagramm