Level 2
Level 1

Bausteine des Nervensystems


66 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
Neuron
funktionell wichtigste selbstständige Grundeinheit des zentralen und peripheren NS, die aus Nervenzellkörper (Soma) und deren Fortsätzen (Axon & Dendrit) besteht.
Axon
verbindet die Nervenzellen mit anderen Zellen, das Axon ist ein Zellfortsatz eines Neurons, in dem sich Signale i.d. Regel vom Soma in Richtung Zielzelle fortpflanzen
Kollaterale
Verzweigung der Axone
Axonhügel
Bereich eines Neurons, in dem ein Axon mit dem Zellkörper verbunden ist.
Im Axonhügel befindet sich...
Triggerzone, in der bei Eintreffen eines genügend großen Generatorpotenzials ein Aktionspotenzial ausgelöst wird
Axonterminale
Das distale Ende eines Axons, an dem Transmitter i.d. synaptischen Spalt ausgeschüttet werden
Dendrit
Baumartig verweigerter Nervenfortsatz, der über seine Synapsen Impulse aufnimmt & weitergibt
Dendrit & Soma
Hier enden meist Axone anderer Neurone.
Soma
Zentrale Teil des Neurons, in dem sich der Kern & viel Organellen befinden
multipolare Nervenzellen
Schaltneuronen, Purkinje-Zellen, Pyramidenzellen
Nervenzellen
Unterteilt in multipolar, pseudounipolar & unipolar
Interneuron
Neuron nur mit anderen Neuronen verbunden (nicht mit Sinnes- oder Muskelzellen)
Aktionspotenzial
Weiterleitung von Signalen
Axonhügel
Der Bereich, in dem ein Axon mit dem Zellkörper verbunden ist.
Triggerzone
befindet sich im Axonhügel
Zellbestandteile eines Neurons
Soma, Axon und Dendrit
Soma
Besitzt alle Zellen des menschlichen Körpers
Synapse besteht aus...
Drei Teilen: Axonterminale, synaptischen Spalt & postsynaptischen Membran
Axosomatische Synapse
Verbindung eines Axons mit dem Soma eines anderen Neurons.
Axodendritische Synapse
Verbindung eines Axons mit einem Dendriten eines anderen Neurons.
Axoaxonische Synapse
Verbindung eines Axons mit dem Axon eines anderen Neurons.
Neuromuskuläre Endplatte
Verbindung eines Axons mit einer Skelettmuskelfaser
chemische Synapse
besteht grob aus einer präsynaptischen & postsynaptischen Seite, die durch synaptischen Spalt getrennt sind
Gliazellen
Astrozyten (ZNS), Schwannzellen (PNS), Olidodendrozyten (ZNS)
Gliazellen dienen als ...
Stütze, Isolierung und Nährstoffversorgung der Neurone & nehmen modulierend an Erregungsprozessen teil
Gliazellen im zentralen Nervensystem
Oligodendrozyten/glia & Astroglia/zyten
Gliazellen im peripheren Nervensystem
Schwannzellen
Fähigkeiten von Gliazellen
zeitlebens die Fähigkeit zur Zellteilung und können Zelldefekte ausfüllen und Glianarben bilden
Oligodendrozyten
1. bilden im ZN die Myelinscheiden. 2. kann mit ihren Ausläufern MEHRERE Axone umwickeln
Schwann-Zellen
1. bilden im PN die Myelinscheiden 2. kann nur EIN Axon umwickeln
Astrozyten
Bildung eines Kaliumreservoir, sind an der Blut-Hirn-Schranke beteiligt, weil sie befähigt sind chemische & ionische Zusammensetzungen der Umgebung zu kontrollieren
Blut-Hirn-Schranke
Eine Barriere, die den freien Stoffaustausch zwischen dem Blut i.d. Hirnkapillaren & der zerebrospinalen Flüssigkeit verhindert; Astrozyten beteiligt
Tight Junctions
zwischen Endothelzellen der Hirnkapillaren hält Blut-Hirn-Schranke aufrecht
Interstitium
flüssigkeitsgefüllten extrazellulären Spalträume
Liquor cerebrospinalis
in den Ventrikeln enthalten & stimmt mit der extrazellulären Flüssigkeit überein
Markhaltige Nervenfasern
sind von einer Myelinschicht umgeben
Marklose Nervenfasern
von Schwann-Zellen umgeben (nur halb oder einfach umwickelt) - keine Myelinschicht
Marklose Nervenfasern gibt es...
DOPPELT so viele wie markhaltige
A-,B-,C-Fasern
Durchmesser markhaltiger Nervenfasern
A-Fasern
größten Durchmesser, schnellste Leitgeschwindigkeit (oft bei Schmerzinformation)
C-Fasern
geringsten Durchmesser und geringste Leitgeschwindigkeit
Ranviersche Schnürringe
Lücken zw. benachbarten Schwann-Zellen bzw. Oligodendrozyten, in denen der Kontakt zw. Axonmembran & extrazellulären Flüssigkeit bestehen bleibt
Ranviersche Schnürringe spielen Rolle für...
wichtige Rolle für die schnelle Weiterleitung von AP´s entlang eines Axons
Axonaler Transport
benötigte Stoffe werden aus dem Soma ins Axon bzw. Axonterminale transportiert, dabei wird das Material in Vesikel eingeschlossen
Beim Axonalen Transport werden die Vesikel...
mit Hilfe von KINESIN, die MIKROTUBULI des Axons entlangwandern
Der retrograde Transport dient...
Rückführung von recyclebaren Endprodukten aus der Peripherie zum Soma.
Mikrotubuli des Zytoskeletts
Förderbänder des orthograden und retrograden axonalen Transports
Somatische Nerven / Afferenzen
dienen der Innervation von Haut, Muskeln und Gelenken
Viszerale / vegetative Nerven - Afferenzen
innovieren die Eingeweide
Sensorische Afferenzen
Sinnesorgane, wie Ohr / Auge...
Unter einem Nerv versteht man...
Bündel von Axonen im PNS, der sich aus Afferenzen und Efferenzen vom ZNS zusammensetzt
10 Hirnnerven die dem Hirnstamm entspringen
III - XII
Hirnnerven die nicht dem Hirnstamm entspringen
Olfactorius (I) & Opticus (II)
Sensorische Hirnnerven
olfaktorius (I), opticus (II), vestibulocochlearis (VIII)
Motorische Hirnnerven
oculomotorius (III), trochlearis (IV), abducens (VI), accessorius (XI), hypoglossus (XII)
Gemischte Hirnnerven
trigeminus (V), facialis (VII), glossopharyngeus (IX), vagus (X)
Teile des Hirnstamms
Mittelhirn, Pons, Medulla oblongata
Die Kerne im Hirnstamm sind an grundlegenden Prozessen beteiligt, wie...
Wach- & Schlafrhythmus, Blutdruck, Atmungskoordination, Schmerzmodulation,...
Autonome Nervensystem besteht aus..
parasympathischen & sympathischen Nervensystem
Unter Afferenzen versteht man...
Axone / Nervenfasern, die zu einer Struktur hinleiten und diese innervieren
Efferenzen
leiten von einer Struktur, in der sie entspringen, weg
In Vesikeln der Astrozyten befindet sich der erregende Transmitter Glutamat
Astrozyten sorgen dafür, das die Wirkung von Glutamat stets in einem engen Gleichgewicht bleibt und wirkt -> für Lernen und Gedächtnis notwendig
Glianarbe
In Folge einer Nervenzellschädigung vermehren sich die Gliazellen an dieser Stelle um die neuronalen Zelldefekte auszufüllen
Welche Folgen hat der Zerfall der Mikrotubuli?
Es können keine Stoffe mehr entlang des Axons transportiert werden => Axon wird abgebaut (Waller-Degeneration)
Waller-Degeneration
Komplexe Vorgänge nach Schädigung eines Nervs im peripheren NS
Myelien ist eine...
1. Eiweiß- und fetthaltige Hülle markhaltiger Axone 2. elektrisch isolierende Hülle (bietet Schutz vor Überbeanspruchung & dient Ernährung)