Level 21 Level 23
Level 22

Histologie № 3


67 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
Glandula
Drüse
Glandulae
Drüsen
Drüsen bilden
Hormone und Sekrete
Schilddrüse
endokrines Organ
Endokrine Drüse
Drüse, die ihre Stoffe ohne Ausführungsgang direkt ins Blut abgibt
Exokrine Drüse
Drüse, die ihr Sekret über einen Ausführungsgang an innere oder äußere Körperoberfläche abgibt
Exokrine Drüsen Lage zum Oberfl.-epithel
endoepithelial, exoepithelial
Exokrine Drüsen Zusammensetzung Sekret
homokrin, heterokrin
Exokrine Drüsen Gestalt der Endstücke
tubulär, alveolär, azinär
Exokrine Drüsen Zusammensetzung
Einzeldrüse, zusammengesetzte Drüse
Exokrine Drüsen Sekretionsarten
merokrin, apokrin, holokrin
merokrin Eigenschaft
Sekretabgabe→Exozytose, minim. Zyt.-plasma Verlust → häufigste Art
merokrin Vorkommen
Speicheldrüse, Brustdrüse
apokrin Eigenschaft
Sekretabgabe→Apikale Membran+Sekret durch Apozytose
apokrin Vorkommen
Schweißdrüsen, Brustdrüsen
holokrin Eigenschaft
Sekretabgabe→ durch Komplettzerfall Zelle
holokrin Vorkommen
Talgdrüse
Seröses Endstück
Zytoplasma granulär, Zellkern rund, wässriges Sekret
Muköses Endstück
Zytoplasma hell, Zellkern wandständig+platt, schleimiges Sekret
Van Ebner Halbmond
Misch-Sekret, zwischen den Kapillaren ausgesondert
Kopfspeicheldrüsen
Sind alle Läppchenförmig
Glandula parotis - Ohrspeicheldrüse
(Größte Drüse)→ seröse Endstücke, ausgeprägter Ausführungsgang, einige Fettzellen
Glandula Submandibularis - Unterkieferspeicheldrüse
seromuköse Endstücke (überw. serös), guter Ausführungsgang, van Ebner Halbmonde
Glandula Sublingualis - Unterzungenspeicheldrüse
seromuköse Endstücke (überw. mukös), Ausführungsgänge führen zusammen, van Ebner Halbmonde
Speichelproduktion pro Tag
1 bis 1-½ Liter
Speichelschleim
Muzin 1% der Rest ist Wasser 99%
Becherzelle
Einzellige endoepitheliale Drüse
Becherzelle Aufgabe
produzieren Muzine → gelangt über Exozytose an Zelloberfläche → Schutzfilm
Becherzelle Schleimfärbung
nach PAS → Alcianblau / Astrablau
Schweißdrüse allgemein
sind Hautdrüsen, 3-4 Mio. →Temp.-Regul./ Abwehrfunktion
Kleine Schweißdrüsen
Merokrin,tubulär (Kringelform), 1-schichtig isoprismatisch.Ausführungsgang 1-2 → Ganzer Körper
Große Schweißdrüse
Apokrin, 1-schichtig isoprismatisch, Duftdrüse, → Achselhöhle
Schweiß Bestandteile
1% gelöste Salze 99% Wasser
Talgdrüse
Holokrin, kann Myoepithelzellen haben → Haarwurzel, Schleimhäute, Leistenhaut
Musculus arrector pili
Sorgt bei Talgdrüsen für das Aufrichten der Haare
Talgdrüse Funktion
Schutzfunktion vor Austrocknung
Talgproduktion
Hemmung durch → Östrogene, Stimulation durch → Androgene
Myoeptihelzellen - Korbzellen
Spezialisierte Zellen → Kontraktion und Austreibung des Drüsensekrets
Glatte Muskulatur Allgemein
unwillkürliche Muskulatur
Glatte Muskulatur Bestandteile
Myozyten, Zellkern zentral, Actin/Myosin ungeordnet
Glatte Muskulatur Vorkommen
Organmuskulatur
Glatte Muskulatur Besonderheit
Innovation kommt vom veg. Nervensysten
Skelett Muskulatur Allgemein
aktive Muskulatur
Skelett Muskulatur Bestandteile
Myozyten 100-1000Zellkerne → randständig, Querstreifung → Actin/Myosinfilamente
Skelett Muskulatur Vorkommen
Zunge, mimische Muskulatur, Halz, Zwerchfell
Skelett Muskulatur Besonderheit
Satellitenzellen können Skelettmuskeln schnnell regenerieren
rote Muskulatur
Rasche Kontraktion, ermüdet schnell
weiße Muskulatur
Dauer Kontraktion→arbeitet langsamer aber dauerhafter
Herzmuskel/Myokard Allgemein
unwillkürliche Muskulatur, kann nicht regenerieren
Herzmuskel Bestandteile
verbundene netzartige Struktur mit Querstreifung, 1-2mittige Zellkerne
Herzmuskel Besonderheit
perinukleärer hof mit Glykogen Granular um Zellkern→ dient als Zellspeicher
Tunica intima Aufbau
Endothel → einschichtiges Plattenepithel, SubendothelialeS BDGW. → kollagen/elastisches BDGW
Membrana elastica Interna
Gewebeschicht zw. Tunica intima/media aus elast. Fasern
Tunica media Aufbau
glatte Muskulatur, kollagen/elastisches BDGW
Membrana elastica externa
Gewebeschicht zw. Tunica media/adventitia aus elast. Fasern
Tunica adventitia Aufbau
Enthält vasa vasorum, kollagen/Elastisches BDGW
Vasa vasorum Vorkommen
Meistens große Blutgefäße wie → Ösophagus, Trachea, Ureter
Herz-nahe Arterien
Arterien vom elastischen Typ → Tunica media mehr elast. BDGW
Arterien elastischer Typ Besonderheit
Sehr ausgeprägte Tunica Media
Periphäre Arterien
Arterien vom muskulären Typ → Tunica media mehr glatte Muskulatur
Arterien muskulärer Typ Besonderheit
Sehr ausgeprägte Tunica adventitia
kontinuierliche Kapillare
Eine Endothelzelle neben der anderen
kontinuierliche Kapillare Vorkommen
Skelettmuskulatur, Herz, ZNS, Haut und Lunge
fenestrierte Kapillare
Endothel hat Löcher
fenestrierte Kapillare Vorkommen
Magen-Darm-Trakt, in Glomeruli der Niere, in endokrinen Drüsen
diskontinuierliche (sinusoide) Kapillare
Endothel und Basalmembran haben Löcher
diskontinuierliche Kapillare Vorkommen
Knochenmark, Leber, Milz