Level 11 Level 13
Level 12

Klinische Chemie № 2


44 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
Kinetische Messung
mehrere Messpunkte werden erstellt, die Differenz zu einzelnen Messpunkten wird gemessen
Harnstoff Serum Referenzbereich
20 - 50 mg/dl
Harnstoff Urin Referenzbereich
20 - 35 g/d
Harnstoffbildung pro Tag
0,5- 1,5 mmol = 30-90 g
prerenale Azotämie Verdacht
Blutung, Hämolyse Erkrankung
prerenale Azotämie Ursachen
hoher Protein-Katabolismus, Medikamententherapie, Zirkulationsstörung d. Niere
renale Azotämie Verdacht
Diverse Nieren Erkrankungen
renale Azotämie Ursachen
Intoxikation, Pyelonephritis, Nephrosklerose, akut/chr. Glomerulonephritis
postrenale Azotämie Verdacht
Tumore, Nierensteine, Missbildung d. Niere
postrenale Azotämie Anzeichen
Harnabfluss aus d. Niere ist behindert
Harnstoff Einflussgrößen
Aminos-Infusion, verminderte Trinkmenge, erhöhte Proteinzufuhr
Harnstoff Störfaktoren
Medis, Ascorbinsäure, Schwermetalle, Ammonium-Heparinat
Azotämie Folgeuntersuchung
Cystatin-C, Kreatinin, Kreatinin-Clearance, Harnsäure
Kreatinin Serum Referenzwert Mann
< 1,3 mg/dl
Kreatinin Serum Referenzwert Frau
< 1,1 mg/dl
Kreatinin Urin Referenzbereich
1 - 2,5 g/d
GFR
Glomeruläre Filtrationsrate
GFR Kreatinin-Clearance
80 - 130 ml/min
Hypokreatininämie Verdacht auf
früher Stadium Diabetis mellitus
Hypokreatininämie weitere Ursachen
Alkoholabusus, Schwangerschaft
Hyperkreatininämie Verdacht
Niereninsuffizienz
Hyperkreatininämie Ursachen
Fleischreiche Kost
Hyperkreatininämie Folgeuntersuchung
Sammelurin 24h, GFR mittels Kreatinin-Clearance, Harnstoffbestimmung → Serum/Urin
Kreatinin Einflussgrößen
Muskelmasse, Verzehr großer Mengen gekochtem Fleisch
Kreatinin Störfaktoren
Pseudokreatinine → Aceton, Fructose, Harnsäure, Hungerzustände, Hämolyse, Lipämie, Bilirubin, Medis
GFR Grad I
> 90 ml/min → unauffälliger Befund
GFR Grad II
60-89 ml/min → leichte Nierenschädigung
GFR Grad III
30-59 ml/min → mittelschwere Nierenschädigung
GFR Grad IV
15-29 ml/min → schwere Nierenschädigung
GFR Grad V
< 15 ml/min → Nierenversagen
Harnsäure Serum Referenzbereich Mann
3,4 - 7 mg/dl
Harnsäure Serum Referenzbereich Frau
2,5 - 5,9 mg/dl
Harnsäure Urin Referenz normale Kost
< 800 mg/d
Harnsäure Urin Referenz Purinarme Kost
< 600 mg/d
Harnsäure-Clearance
5 - 12 ml/min
Hypourikämie Verdacht
Bedingt bis keinen Krankheitswert
Hypourikämie Ursachen
Medikamente → erhöhte renale Ausscheidung/verminderte Harnsynthese
Hyperurikämie Verdacht
Gicht, Niereninsuffizienz
Hyperurikämie Ursachen
hohe Harnsäuresynthese, vermehrter Zellabbau
Harnsäure Störfaktoren
Antikoagulanzmittel → EDTA, Citrat, NaF
Harnsäure Einflussgrößen
Alkoholabusus, Medikamente, Muskeltätigkeit, fehlende Nüchternabnahme
Harnsäure Folgeuntersuchung
Ausscheidung im Urin, Harnsäure-Clearance, Entzündungsparameter
Hypourikosurie
Niereninsuffizienz, Medikamente
Hyperurikosurie
höhere Harnsäure Synthese, Krankheit mit massivem Zelluntergang