Level 25 Level 27
Level 26

Histologie № 2 (Fix/Kryo)


63 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
Formalin/Formol Fixierung
Zeit/Konzentrations abhängig
Formalin/Formol Lichteinwikrung
es entsteht Ameisensäure
Formalin fixiert durch
Vernetzung
Formalin vernetzt
und denaturiert Proteine
Formalin stoppt
die Autolyse der Zellen
Formalin Anwendungskonzentrationen
4 und 10%
Formalin Schnellfixation
Anwendungskonzentration 10%
Formalin Routinefixation
Anwendungskonzentration 4%
Formalin bezeichnet
eine wässrige Lösung des Formaldehyds
Wasser wäscht
das Formalin aus dem Gewebe
Ethanol ist ein
einwertiger Alkohol
Ethanol wirkt
entwässernd
aufsteigende Ethanolreihe
immer frisch ansetzen → sonst zu wässrig
Xylol ist ein
organisches Lösungsmittel
Xylol ist gut
löslich in Alkoholen und Paraffin
Xylol ist schlecht
löslich im Wasser → hydrophob
Xylol wirkt
entparaffinierend vor der Färbung
Xylol ist leicht
flüchtig
Xylol ist ein Intermedium
es verdrängt den Alkohol
Paraffin ist chemisch
inaktiv
Paraffin ist leicht
schmelzbar
Paraffin ist gut
schneidbar
Paraffin ist unbegrenzt
haltbar
Paraffin+Wasser
ergibt Löcher = Instabilität beim Schneiden
Paraffin Schmelztemperatur
56-60°C
Paraffin unter 50°C
weißklebrig
Da Paraffin nicht wasserlöslich ist
muss das Gewebe vorab in einer aufsteigenden Alkoholreihe entwässert werden
Parenchym-Messer
Beim-Zuschnitt → wiegendes Schneiden
Kryoschnitt Material
Gewebe das unfixiert gefroren und geschnitten wird
Kryoschnitte sind
zeitsparend
Gefriermikrotom
Rotationsmikrotom
Kryoschnitte geeignet für
Schnitte, in denen Fett dargestellt werden soll
Kryoschnitte ungeeignet für
Morphologieerhaltung
Kryoschnitte Verwendung
Schnellschnitte, Fettfärbungen, Immunhistologie, Enzymhistologie
Fette werden durch
hohe Temp und hoch %-Alkohol rausgewaschen
Ein/Auffriermedium
OCT
OCT ist
viskös und bildet Luftblasen
Gefriermikrotom Messer
feststehend
Gefriermikrotom Block
beweglich
Standardschnitttemperatur
bei -20°C
Kryokammer/Standby Temperatur
bei -15°C
Schnitttemperatur -25 bis -50°C
Brustgewebe,Fettgewebe, Haut mit Fett
Schnitttemperatur -10 bis -15°C
Hirn, Hoden, Knorpel, Lippe, Milz, Nebenniere, Schilddrüse, Uterus-Curetage
Glycerin-Gelatine ist
H₂O-haltig
Kryoschnittdicke
1. Schnitt ist noch 40μm 2. Schnitt ist 10μm
Kryoschnitte fixieren
nach dem Auftauen 1-2 Minuten im Formalin
Fettfarbstoffe lösen sich besser
im Fettgewebe, als im angebotenen Lösungsmittel
Fettfarbstoffe sind
im Alkohol gelöst
Fettfarbstoffe müssen
filtriert werden
Ölrot nach Lilie Farbstoffe
Ölrot-Lsg, Hämatoxylin, Eosin,
Ölrot Verdünnungsverhältnis
2:5 → 40ml Aq. + 60ml Stammlsg.
Ölröt einziger Fettfarbstoff der
verdünnt werden muss
Ölrot Stammlösung
0,5g Ölrot in 100ml Isopropanol (99%)
Sudan schwarz Farbstoffe
Sudan-Schwarz-Lsg, Kernechtrot
Sudan schwarz Lösung
0.1g Sudan schwarz + 100 ml 70% Alkohol
Sudan schwarz Lösung muss
→ gekocht, gekühlt und filtriert werden
Sudan schwarz Alkohole
1min 50%, kurz 70% und kurz 50%
Alcian/Astrablau färbt
Schleim, Becherzellen, Muköse Drüsen
Alcian/Astrablau Farbstoffe
Weinsäure, Astrablau-Lsg, Kernechtrot,
2% Weinsäure muss
filtriert werden
2% Weinsäure sorgt für
sauren pH-Wert
2% Weinsäure ohne sauren ph-Wert
Sulfongruppen könnten frei werden → falsch positives Ergebnis
1% Astrablau Lösung
Salzbildung zw. sauren Mukopolysaccharriden und basischem Astrablau