Level 3
Level 4

Kapitel 5 - Kultur und Entwicklung


15 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
Kulturvergleichende Psychologie
Suche nach Differenzen/ Universalien psychischer Funktionen zwischen Kulturen
Kultur (Kulturvergleichende Psychologie)
enge zeitliche/ räumliche/ sprachliche Kohärenz im Sinne von Kultur als Nation --> Annahme von Kultur als homogene Einheit
Kulturpsychologie
Erforscht wie eine Person (durch Handeln/ psychische Funktionen) mit Kultur in Verbindung steht
Kultur (Kulturpsychologie)
kollektive Ziele, die vom Individuum situationsspezifisch konkretisiert werden. Kulturspezifische Handlungsregeln/ Normen. Kulturspezifisches Reservoir an Geschichten
Individualismus - Kollektivismus
Supradimension, welche Kulturgruppen in ihrer Unterschiedlichkeit beschreibt
Individualismus
Aufmerksamkeit ist hauptsächlich auf sich selbst & Familie gerichtet
Kollektivismus
Starke kohäsive Gruppendynamik mit bedingter Loyalität
Akkulturation
Anpassung an Kultur
Gründe für Akkulturation (Triandis)
Kulturwechsel - Erfahrungen mit Institutionen - Eigenaktivität
Kollektive Kultur
Fülle heterogener/ expliziter/ impliziter kultureller Zeichen, welche eine Person umgibt - gerichtet - vergleichbar: objektive Kultur
Persönliche Kultur
Auseinandersetzung & gleichzeitiges partizipieren mit kollektiver Kultur - vergleichbar: subjektive Kultur
Modi der Ich-Welt-Beziehung
realitätsangepasster Modus - realitätsschaffender Modus
Realitätsangepasster Modus
Im piagetschen Sinne dezentriert/ objektiv/ logisch-rational
Realitätsschaffender Modus
Emotional getönt & realitätstranszendierend
Autistisches Denken nach Bleuler
zeigt sich im Symbolspiel von Kindern/ Tagträumen von Erwachsenen, recht sophistizierter Modus, welcher in der Entwicklung langsam entsteht und über die Lebensspanne hinweg Gültigkeit behält